Der WAhRE Austausch mit der Natur · 03. Dezember 2019
Viele Menschen wollen sich und ihrem Körper etwas Gutes tun, auch hinsichtlich von „Organreinigungen“. Doch, sind solche „separaten“ Reinigungen überhaupt separat zu machen? (in einem inneren Kreislauf?) Und vor allem, steht diese „Extrabehandlung“ nicht im Gegensatz zu dem, dass jede Zelle gleichberechtigt gereinigt, behandelt, versorgt sein will? Von Anfang an mit reiner Energie/reinem, natürlichen Produkt? Alles in unserem Wesen würde „Bevorzugung“ andere doch auch ablehnen, oder???

Was ist in uns, etwas, was uns nicht wirklich zur Ruhe kommen lässt? Was ist es, das schon beim 1. Blick ins Buch meint- dass wir es nicht lesen werden? Kann es sein, das wir einen inneren „Lehrer“ haben, der es gut mit uns meint und nur dass als Situationen/Erfahrungen zumutet, was wir wirklich auf unseren eigenen Lebens-Lernweg brauchen?

Scheinbar straft uns oft das Leben- mit Situationen, die wir nicht wollen und auch nicht durchleben wollen. Scheinbar haben wir vergessen, dass das Leben ein ewig- sich bewegender Prozess ist. Und, in dem man „Haltegriffe“ an nahen Menschen, Wertgegenständen etc. befestigt- der Mensch diesen Prozess des eigenen Lebens im Leben verhindern will- oft unbewusst. Doch diese Barriere gegen das Leben bricht- mit deinem Mut zum „Neuen Leben“- also sanfter oder heftiger denn je…

Der WAhRE Austausch mit der Quelle · 22. September 2019
Stell drin vor, du erhältst ein Geschenk. Ein Geschenk, dass an keine Verbindlichkeit geknüpft ist- ohne Bedingungen- zur freien Verfügung. Vor allem, der Schenker/Geber- ist mit allen Verwendungen bedingungslos einverstanden. (weil er dir- deiner Wesensnatur, vertraut). Kannst du es bedingungslos annehmen? Wenn nein, was steht dazwischen? Ist es dein Vergessen- wer du in Wahrheit bist?

Scheinbar durch alle Lebensbereiche zieht sich das Schuldgefühl, scheinbar jeder Mensch leidet an der Thematik „Schuldgefühl“. (Gott sei Dank zeigt das Leiden- dass hier etwas nicht der Wahrheit entspricht) Doch, was ist der wahre Grund, sich dieses Gefühls nicht entledigen zu können? Vor allem, woher kommt dieses Schuldgefühl und welchen Grund hat es- in uns „belastend“ zu wirken? Ist im Gegenzug die „Treue zu sich selbst“ ein Heilmittel aus dieser Knechtschaft?

Wir leben oft in Hektik, innerem Krieg und selten gibt es in/mit uns „Ruhe und Frieden“. Dabei ist die Sehnsucht nach „Ruhe und Frieden“ in uns allen vorhanden. Scheinbar erlangen wir nur durch das körperliche Ableben diese „Ruhe in Frieden“. Oder ist es womöglich klarer, als wir es bisher erkannten- in uns selbst nur zu erlangen?

Mit zunehmenden Informations-Möglichkeiten gibt es auch immer mehr „unterschiedliche“ Meinungen. Was alle vereint, ist die innere Antwort auf diese Informationsflut. Was ist wirklich die Wahrheit? Wem und was kann ich vertrauen? So möchte ich heute diese Möglichkeit nutzen, um die vielen unausgesprochenen Ängste, Sorgen der Großeltern beim Thema „Impfen“ aufzuzeigen. Ich danke den „Eltern, Großeltern, Kindern “, die sich an mich gewandt haben. Beispielgebend-eine Oma, nennen wir sie "Oma Mia"

Innen wie Außen Kann man Kosmetika essen? Nein? Warum nicht? Haben wir im Inneren andere Zellen oder wollen wir uns nicht darum „scheren“, was mit den unsichtbaren inneren Zellen geschieht? Es scheint- dass unsere Außenhaut ja wohl das Wichtigste für unser „An-Sehen“ bedeutet und die Gesundheit aller inneren Zellen…?

Wir sind Energie, die sich mittels Körper etc. ausdrückt. Wissen wir, was wir so „alles ausdrücken, wie wir es tun und was mit dem geschieht, was wir bemängeln?“ Bedeutet es, dass wir auch Dingen Aufmerksamkeit = Energie geben, die uns nicht gut tun? Und sie damit auch „nachweislich“ in unser System/Unterbewusstsein/Zellen hineinlassen? Und auch das Feld um uns belasten?

Es ist erwiesen, dass die meisten Menschen ca. 80% unbewusst handeln, also ohne, dass ihre Aufmerksamkeit auf dem ist, was sie gerade denken, tun, fühlen. Doch- wenn dem so ist, reagieren wir ja quasi „wie Roboter“, die sich ihrer Wirkung nicht/kaum bewusst sind. Wer re(a)giert uns bisher? Wer bringt uns womit in Emotionen- mit denen wir eher unglücklich kommunizieren?

Mehr anzeigen